Frosch im Schacht © Jean Babtiste Evard

Amphibien in Strassenschächten – vermeidbare Todesfallen!

24.12.2018

Unzählige Amphibien fallen auf ihren Wanderungen in Strassenschächte. Besonders Strassen in der Nähe von Gewässern und Wäldern sind stark betroffen. Aus den Dolen können sich die Tiere ohne Hilfe nicht mehr befreien und müssen qualvoll verhungern oder vertrocknen. Amphibienschützer haben das Problem erkannt und haben eine einfache, permanente und kostengünstige Lösung gefunden!

Die neue Lösung besteht aus einer Böschungsmatte, welche mithilfe von Kabelbindern am Schachtdeckel befestigt wird und bis hinunter ins Wasser reicht, und so von schwimmfähigen Tieren erreicht und als „Leiter“ benützt werden kann. Die Matte ist einfach zu montieren und zu unterhalten.

 

In einigen Beispielgemeinden wie Dornach oder Muttenz haben Werkhof-Mitarbeiter zusammen mit den örtlichen Naturschutzvereinen seit dem Frühjahr 2018 viele Strassenschächte mit diesen Ausstiegshilfen ausgerüstet.

 

Wir möchten diese „Froschleitern“ weiter bekannt machen und sind bereit, den Einbau von Ausstiegshilfen beratend und in Form einer Demonstration zu unterstützen.

 

Sind Amphibien/Tiere in Strassenschächten auch in Ihrer Gemeinde ein Thema?  Sind Sie an einer Beratung interessiert?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Amphi­bi­en­gruppe

Mit Hilfe der Amphibiengruppe setzt sich Pro Natura…

Artikel

Amphi­bi­en­schutz

Pro Natura Baselland setzt sich für die einheimischen…

Projekt