Aktion Spechte Naturschutz Wald

Eine gemeinsame Aktion von Pro Natura Aargau und Baselland zur Förderung der Natur im Wald

Aktion Spechte & Co. Jura

Der Wald erfährt zur Zeit einen wachsenden Druck durch vielfältige Nutzungsansprüche: lokaler Schutz vor Naturgefahren, effiziente Holzproduktion, wichtiger Erholungsraum für den Menschen und wertvoller Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Pro Natura setzt sich mit der schweizweiten "Aktion Spechte & Co." für mehr Waldbiodiversität ein. Mit gezielten Projekten in Form von Lebensraumaufwertungen, Artenförderung und Umweltbildung wird der Naturschutz im Wald gefördert.

Die "Aktion Spechte & Co. Jura" ist eine von drei regionalen Aktionen, die von Pro Natura lanciert wurden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Lebensraum Wald und geografisch gesehen im Naturraum Jura. Die regionale Aktion startet im 2020 und wird von den Pro Natura Sektionen Aargau und Baselland gemeinsam umgesetzt.
Die Förderung unterschiedlicher Waldformen wird draussen in der Praxis erfolgen. So werden im Jurasüdfuss neue lichte Pfeifengras-Föhrenwälder als Lebensraum für einheimischen Orchideen entstehen, trockengelegte Erlen-Bruchwälder wieder vernässt und Wälder gezielt beweidet. In allen Projekten wird das Stehen- oder Liegenlassen von Totholz gefördert. Auch wird die Bevölkerung auf den Wald als vielseitiger Naturraum sensibilisiert, dies in Form von Exkursionen und Arbeitseinsätzen.

 

Lebensraum lichter Wald

Pro Natura Aargau und Pro Natura Baselland setzen im Rahmen der "Aktion Spechte & Co. Jura" Auflichtungen von Wäldern konkret und praktisch um. Als Vorbild dient das Naturschutzgebiet Nätteberg/Hesseberg (Effingen/Bözen AG) und Chilpen (Diegten BL). Diese Lebensräume bieten zahlreichen einheimischen Orchideen und zahlreichen weiteren Pflanzen und Tieren einen Lebensraum.

Dieser Waldtyp muss regelmässig bewirtschaftet und gepflegt werden, damit er seinen naturräumlichen Charakter nicht verliert. Der lichte Wald wird gemäht und damit die konkurrenzierende Vegetation entfernt. Die Orchideen überwintern als Geophyten unbeschädigt im Boden und blühen im Frühling in voller Pracht wieder auf. Die Entwicklung und der nachhaltige Erhalt lichter Wälder tragen einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der regionalen Artenvielfalt bei.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Orchideen Föhrenwald Chilpen Exkursion

-

Orchideenexkur­sion im Chilpen

Lichte Föhrenwälder sind seltene, aber extrem wertvolle…

Exkursion

Kul­tur­lan­dak­tion Hase&Co.

Die Artenvielfalt im Landwirtschaftsgebiet steht trotz…

Projekt